Informationen zur Ostseeküste in Polen

Der Kontrast könnte nicht größer sein. Auf der einen Uferseite der Dievenow die moderne Stadt Wolin mit ihren Stadthäusern, der Kirche und dem Bahnhof. Auf dem anderen Ufer eine Wikinger- und Slawensiedlung – ein originalgetreuer Nachbau eines Dorfes aus dem 9. Jahrhundert. Es ist allerdings mehr als nur ein Museum. Handwerker, Fischer und Kräuterfrauen bewohnen auch heute noch die Gebäude. Allerdings sind es überwiegend Wissenschaftler und Historiker, die versuchen zu ergründen, wie die Menschen damals gelebt haben. Die unterschiedlichen Hütten sind mit Repliken der historischen Möbel, Werkzeuge und Alltagsgegenstände ausgestattet. Besucher können zwischen April und Oktober erleben, wie die Menschen vor 1000 Jahren gelebt haben, und sie dürfen viele Gegenstände selbst benutzen. Es lohnt sich diese Perle der polnischen Ostseeküste zu entdecken – weitere können Sie hier finden.

Impressum                              Datenschutzerklärung